in Technikfutter Netzwerk

Mörderischer Mai

So. Ich bin mal wieder dran den neuen Wettbewerb zu verkünden. Wir machen es wieder mal klassisch. Der Mai soll nochmal zeigen, welcher Blog denn die meisten Besucher an Land ziehen kann. Um diesmal Unklarheiten zu vermeiden und den Wettbewerb so eindeutig wie möglich auszuloten, habe ich den Text diesmal knallhart durch unsere Rechtsabteilung gejagt:

Wettbewerbs Mai

Titel des Wettbewerbs:
Mörderischer Mai

Worum geht es:
Der ganz normale Klassiker. Wer bekommt die meisten Besucher innerhalb eines Monats auf seine Seite!

wettbewerb

Teilnehmer:
mensaman – Halb Mensch, halb mensa
mett and play – Voll Mett, wenig Mensch
ungeheuler – Wenig Mensch, wenig Mett

Wettbewerbsdauer: 01.05.2015 – 31.05.2015

Analyse-Tool: Google Analytics

Rahmenbedingungen:
100 Wörter: Jeder Teilnehmer kann so viele Beiträge wie er möchte auf seiner Seite posten. Jeder Beitrag muss allerdings mindestens 100 Wörter enthalten. Dies können Zitate sein oder selbst verfasste Wörter. Wörter, die innerhalb eines Bildes vorkommen, zählen bei der Zählung nicht dazu. Auch nicht dazu zählen: Quellenangaben oder die Überschrift. Extra eingebrachte Wortwiederholungen um auf die Mindestanzahl an Wörtern zu kommen, sind verboten.

Jeder Beitrag muss über Quellenangaben verfügen, sofern es kein selbst erstellter Inhalt ist.

Eine Verletzung der Rahmenbedingungen führt zur Disqualifikation vom Wettbewerb. Sollten mehr als eine Person aus dem Wettbewerb ausscheiden, so belegt der erste, der raus fliegt, den dritten Platz, der zweite den zweiten und der der zuletzt raus fliegt, gewinnt den Wettbewerb.

Gewinn:
Bei der Sherpa-Challenge haben wir eine Wanderung ausgemacht. Bei dieser Wanderung wird mittags nun auch gespeist. Dieses Essen wird für den Gewinner des Mai-Wettbewerbs kostenlos sein. Definition Essen: Mittagessen in einem Gasthaus, nebst Getränk plus Vor- oder Nachspeise. Die Verlierer des Wettbewerbs teilen sich die Kosten zu gleichen Teilen auf. Eine Pommes-Bude oder ein Stehimbiss zählt nicht als Gasthaus. Das Essen wählt der Gewinner selber aus. Eine Kostengrenze gibt es bei der Wahl des Mittagessens nicht. Bei den Getränken ist etwas passendes zum Hauptgericht zu wählen (Champagner oder Sekt sind untersagt).

Na dann. Auf ein Neues!

Related Posts

Written By:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.