in Serie

The Walking Mett – Staffel 4

Vorletzte Woche kam ich auf die Idee am Wochenende alle Walking Dead Episoden nachzuholen, die ich bisher verpasst habe. Im Klartext: Die komplette Staffel 4 und die Folgen der Fünften, die bereits erschienen sind. Zusätzlich bin ich im Internet auf folgenden Blogbeitrag gestoßen. Ich fand die Idee klasse und wollte das direkt nachmachen. Rohes Fleisch essen und gleichzeitig anschauen…das klang nach einer Kombination, die es wert war auszuprobieren.

Watch and Eat

Vorgenommen hatte ich mir eigentlich nix am Wochenende. Dennoch gab es Probleme bei der Durchführung.

  1. Ich war Samstags Abends dann doch raus. Daher ging mir einiges an Zeit verloren.
  2. Die Zutaten für das „Menü“ waren nicht in meinem Kühlschrank. Dass ich vorher hätte Einkaufen müssen, hatte ich nicht bedacht.
  3. Zombies, Zombies, Zombies. Nach 4 Folgen am Stück brauchte ich ab und an, dann doch mal eine Pause…

Schlussendlich hab ich es nicht geschafft. Ich musste die Serie bis in die angrenzende Woche hinein schauen. Jetzt bin ich aber auf dem neuesten Stand. Zur Staffel 4 kann ich folgendes sagen ohne zu Spoilern: Sie fängt recht ruhig und gemütlich an. Teilweise fand ich die ersten paar Folgen sogar ein wenig dröge. Doch etwa ab der Hälfte nimmt das ganze ordentlich Fahrt auf sowohl was die Qualität der Folgen als auch die Story angeht. Das Ende von Staffel 4 ist zwar ein kleiner Cliffhanger aber sehr, sehr gut.

Related Posts

Written By:

2 Comments

  1. mett 1. Dezember 2014 Reply
  2. ungeheulerAuthor 1. Dezember 2014 Reply

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.