in Allgemein

Die gute alte Zeit – ein klassisches Zockerwochenende mit mitbewohner84

Die Küche

Mag es an der anstehenden doch eher dunklen Jahreszeit, dem Herbst, an dem man sich seiner eigenen Sterblichkeit bewusst wird, oder an einem Bedürfnis meines Über-Ichs gelegen haben – ganz gleich welcher der richtige Grund war, es war auf jeden Fall mal wieder Zeit meine alten WG-Zeiten mit mitbewohner84 auferstehen zu lassen und ein geiles Zocker-Wochenende zu veranstalten.

Das Junkfood jeglicher Art natürlich ein nicht wegzudenkender Teil dieses Gesamtpakets war, bedarf keiner extra Erwähnung. Die Wahl nach dem richtigen Spiel war bereits im Vorfeld geregelt. In diesen Zeiten kommt man ja sowieso nicht um dieses Spiel herum. Richtig GTA 5 sollte es sein.

asiatisches Menü

Nach der Anreise mit der Deutschen Bahn, unnötig zu erwähnen das der Intercity eine Verspätung hatte und ich den letzten Freien Platz ergattern konnte, und der Stärkung mittels einer asiatischen Mahlzeit, musste jetzt nur noch Reiseproviant für die Reise in die Vergangenheit in dem örtlichen Supermarkt geholt werden.

Als mitbewohner84 und ich auch diese letzte Hürde genommen hatten, stand nach unserem Empfinden nichts mehr im Wege. Doch die unglaubliche lange Lade- und Installationszeit des Spieles belehrten uns eines besseren. Aber wie zwei Ritter bezwangen wir den Drachen und es begann.

Wir waren angekommen in Los Santos. Meine Meinung zum Spiel: Hammer wirklich echt gut. Einige Features finde ich fehlen und anderer könnten verbessert werden, aber es liegt ja in der Natur des Menschen meckern zu können. Allerdings muss ich eins sehr kritisch erwähnen. Die 35 stunden Spielzeit die wir am Sonntag auf unserem Buckel hatten, muss ich nun in Köln erneut aufladen. Den der Spielstand ist leider „konsolenbezogen“ und nicht möglich auf meiner PS3 zu installieren. Das war früher mit der Memory Card echt besser, in de Zeit wo man für 1 Mark am Kiosk noch richtige viele Süßigkeiten in der „Gemischten-Tüte“ hatte!

 

 

Am Ende meines kleinen Erfahrungsberichtes möchte ich auf die Gastgeberqualitäten von mitbewohner84 kommen. Im großen und ganzen bekommt mitbwohner84 2 von 5 Sternen. Das mag vielleicht hart klingen, aber ich darf mich in meiner journalistischen Funktion die ich als mensaman nun einmal innehabe, nicht kaufen lassen oder von Freunden beeinflussen. Der Grund für diese Bewertung ist zum Teil in der Wohnung beziehungsweise auf den Status der Sauberkeit zurückzuführen. Der anderer Grund war die körperliche Verfassung von mitbewohner84.

Sauberkeit?

Ohne zu sehr ins Detail zu gehen und ihn so im Internet öffentlich zu denunzieren, was in keinster weise meine Absicht ist war und je werden wird, hat sein Zustand bei mir den Eindruck eines Menschen der schon aufgegeben hat hinterlassen. mitbewohner84 wenn du Hilfe brauchst sag bescheid. Ich kann dir helfen, aber nur wenn du es auch zulässt.

Am Ende kann ich nur eins sagen: ich freu mich schon auf das nächste Good-Old-Time-Wochenende mit mitbewohner84.

Related Posts

Written By:

2 Comments

  1. ungeheuler 3. Oktober 2013 Reply
  2. mitbewohner84 3. Oktober 2013 Reply

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.