in Allgemein

Das passiert wenn man zu wenig schläft

Ich schlafe nicht wirklich viel. Meistens gehe ich gegen 1:00 Uhr nachts ins Bett und stehe gegen 6 Uhr wieder auf um zur Arbeit zu fahren. Wirklich fit bin ich morgens natürlich nicht. Aber es ist egal, ob ich um 1:00 Uhr oder 23:00 Uhr oder 22:00 Uhr ins Bett gehe. Ich bin immer müde. In den meisten Fällen komme ich damit ganz gut zu recht. Manchmal versuche ich sogar früher ins Bett zu gehen. Das Problem ist, ich bin dann nicht müde. Und wenn ich nicht müde bin, kann ich nicht schlafen. Ich liege dann wach im Bett und stehe nach einer Weile wieder auf.

Letzten Samstag bin ich aus der Dominikanischen Republik zurück gekommen. Der Zeitunterschied zu uns beträgt 5 Stunden. Irgendwie habe ich die Zeitumstellung nicht hinbekommen. Das Ergebnis war, dass ich in der Nacht zum Montag nur 1,5 Stunden geschlafen habe. Das war wirklich etwas wenig. Ich habe mich an dem Tag wie betrunken gefühlt wie betrunken. Die darauf folgende Nacht klappte das Schlafen besser. Wahrscheinlich ist es mit dem Schlafen wie mit allen Dingen im Leben. Man sollte sich so viel davon gönnen, dass man sich wohl fühlt. Sonst kann es zu unangenehmen Nebenwirkungen kommen:

VIA

Related Posts

Written By:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.