in Allgemein

Conrad – Ein Überblick

Mehr als die Hälfte des Kalenders habe ich schon öffnen können/dürfen. Die letzten Tage waren folgende Gegenstände drin:

  • Eine Alarmanlage
  • Ein Berührungsschalter
  • Ein Lichtsensor
  • Ein Sensor-Dimmer
  • Ein Temperatursensor

Anfangs dachte ich noch, dass die Schaltung einfach nur jeden Tag um ein Teil erweitert wird.


Aber weit gefehlt. Man macht tatsächlich jeden Tag einen neuen Versuch. Die Versuche werden jeden Tag komplizierter, da immer ein neues Teil dazu kommt. Sollte man am Anfang nur die LED an die Batterie halten, baut man ein wenig später eine Anlage die auf Erschütterung reagiert. Das Ganze erfordert ein wenig Fingerspitzengefühl macht aber Spaß. Es ist schon interessant wie sehr man sich freut, wenn einem das Licht aufgeht 🙂 Besonders wenn es nicht direkt klappt und man den Fehler findet.

Hier mal ein paar Bilder von meinen bisherigen Versuchen:

 Das letzte Bild zeigt den siebten Versuch. Das schwarze Ding unten links ist ein Erschütterungssensor. Haut man leicht auf den Tisch, geht die grüne LED an, da dadurch der Stromkreislauf geschlossen wird. Die Tage experimentiere ich weiter und berichte hier.

Hier noch mal der Einleitungsartikel

 

Related Posts

Written By:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.